Montag, 12. Oktober, 2015

Im Rampenlicht: Nunhems Demowochen für Salat

’s-Gravenzande (Niederlande).
Trotz der sehr nassen Witterungsbedingungen im September blickt Bayer CropScience sehr positiv auf die Salat-Demowochen von Nunhems zurück. „Gerade jetzt konnten wir unseren Geschäftspartnern zeigen, wie leistungsfähig unsere Sorten unter schwierigen Witterungsbedingungen sind“, so Stefan Hermans, Vertriebsspezialist für Salat.
Drei Wochen lang konnten sich Geschäftspartner aus aller Welt den Demo-Standort von Bayer CropScience in 's-Gravenzande ansehen. Das Cropteam für Salat blickt auf interessante Besuche aus ganz Europa, den USA, Kanada, Südafrika, Chile und Australien zurück. „Die Kombination aus dem Demofeld im Freien und dem hydroponischen Anbau im Gewächshaus kam bei unseren Geschäftspartnern sehr gut an“, meint Peter Does, Produktspezialist für Salat.

Neu im Freilandsortiment
Auf dem Demofeld im Freien waren nicht nur das komplette kommerzielle Salatsortiment von Nunhems und die vielversprechendsten Versuchssorten für den Freilandanbau in Europa angepflanzt, sondern auch die weltweiten Highlights von Nunhems sowie das Babyleave- und das Spinatsortiment.
Im Segment Eisbergsalat hat sich die Versuchssorte Nun 00177 LTL° ausgezeichnet bewährt und wird daher in der kommenden Saison in Europa kommerziell eingeführt. NUN 00177 LTL passt im Eisbergsalatsortiment von Nunhems gut zu den Sorten Gondar, Templin und Skindel. NUN 00177 LTL is ein großfallender Eissalat mit runder Kopfform, der sich besonders gut für mittlere bis schwerere Böden eignet. Die Sorte zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Feldhaltbarkeit und ein langes Erntefenster aus. NUN 00177 LTL entwickelt etwas mehr Umblatt und ist daher besonders gut geschützt, z.B. gegen Sonnenbrand, Starkregen, Frost etc. . Dank der sehr stabilen Kugelform mit einer etwas aufrechten Unterseite und flachen Rippen lässt sich die Sorte schnell ernten. „Die Sorte scheint auch sehr widerstandsfähig gegen verschiedene Bodenkrankheiten zu sein, mit denen wir in diesem Herbst wegen der sehr nassen Witterungsbedingungen zu tun hatten“, stellt Stefan Hermans fest. „Neben der Einführung von NUN 00177 LTL werden wir auf Versuchsbasis auch mit NUN 00173 LTL° fortfahren. Diese Sorte ist etwas kleiner und erreicht ihr Gewicht schneller, so dass sie sich auch für leichtere, sandige Böden eignet. Sowohl NUN 00177 LTL als auch NUN 00173 LTL eignen sich für die ganze Saison“.

Neu im Mini-Romana-Segment ist NUN 06535 LTL° eine Sorte für die gesamte Anbausaison. NUN 06535 LTL° hat eine sehr gute aufrechte Form mit schmalen Rippen und einer glatten Unterseite. Die Sorte weist eine sehr gute Innenbrand- und Schossfestigkeit auf. Der Kopf besteht aus losen, nicht verkrauteten Blättern, so dass dieser Mini-Romana nach der Ernte schnell und einfach gesäubert werden kann.
Der Kopf von NUN 06535 LTL° ist etwas länger als bei Thimble und die Sorte schließt und füllt etwas später. Dadurch bilden Thimble und NUN 06535 LTL eine perfekte Kombination für ein optimales Erntefenster. Dank ihres guten Kopfschlusses lassen sich Thimble und NUN 06535 LTL schnell und einfach im Flow-Pack verpacken.
Multicolor Mix Multileaf®.
Salatsorten für hydroponischen Anbau
Während der Demo-Tage in der Kalenderwoche 39 fand erstmalig eine Präsentation von kombiniertem Freilandanbau und hydroponischem Anbau statt - sehr interessant für die Besucher. In den Gewächshäusern konnte ein breites Sortiment an kommerziellen Sorten und Versuchssorten für schwimmende und NFT-Systeme begutachtet werden. Zu den Highlights der für den hydroponischen Anbau vorgesehenen Salatsorten von Nunhems zählen die Multicolor-Mischungen. Multicolor-Mischungen werden bei dem modernen Verbraucher immer beliebter. Bayer CropScience Vegetable Seeds hat mehrere neue Multileaf®-Sorten entwickelt und selektiert, die frischere Farben aufweisen als die traditionellen Salatsorten. Dies macht die Multileaf®-Sorten von Nunhems in einer mehrfarbigen Kombination besonders attraktiv. Darüber hinaus wurden diese Sorten auf ihre gleiche Wachstumsrate selektiert, was den großen Vorteil einer längeren Ernteperiode und mehr Planungsflexibilität bietet.

° Versuchsorte

Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 9,494 Milliarden Euro im Jahr 2014 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeits¬bereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf chemischer und biologischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 23.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: www.presse.bayercropscience.com

Für weitere Informationen über das Salatsortiment von Nunhems oder einen Besuch der Demoanlage für den Wasseranbau von Salat in 's-Gravenzande wenden Sie sich bitte an:
  • Stefan Hermans
    Mobil: +31 (0)6 1505 2013, E-Mail: stefan.hermans@bayer.com
  • Martin Huege
    Mobil, E-Mail: martin.huege@bayer.com | Mobil 0172 7243185

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Website www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Länderauswahl

Länderauswahl

Suche

Language versions

This news is also available in ENGLISH and DUTCH