Dienstag, 22. März, 2016

Neue Falsche Mehltaurasse in Spinat identifiziert und durch die IWGP mit Pfs:16 benannt

Quelle: Plantum
Eine neue Rasse des Falschen Mehltaus (Peronospora farinosa f. sp. spinaciae = P. effusa) in Spinat wurde erstmals im März 2015 in Salinas, Kalifornien, USA, identifiziert.
Diese Rasse ist in der Lage, die Resistenz der meisten evaluierten Sorten gegen die Rasse 1-15 zu durchbrechen. Das Isolat wurde basierend auf der Krankheitsentwicklung auf einem Standardsatz differenzieller Sorten charakterisiert. Isolate mit dem gleichen Reaktionsmuster bezüglich der differentiellen Sorten wurden anschließend an zahlreichen Orten aufgefunden. Nach sorgfältiger Bewertung durch die Internationale Peronospora Arbeitsgruppe (IWGP) wurde diese neue Rasse aufgrund ihrer Bedeutung für die Spinatindustrie mit Pfs: 16 benannt.

Bayer bietet eine Reihe von Spinatsorten mit breiten Resistenzmuster, wobei viele dieser Sorten eine Resistenz gegen die neue Rasse Pfs: 16 aufweisen.

Weitere Informationen
Aktualisierte Informationen zur Resistenz der Spinatsorten von Nunhems finden Sie in den Spinatpflanzen-Tabellen auf unseren Website: Für weitere Informationen über Nunhems Spinatsorten können Sie Kontakt aufnehmen mit unsere Spinat Verkaufsspezialisten:
  • Frishmarkt:
    Martin Huege, Mobil: +49 (0)172-72 43 185, E-mail: martin.huege@bayer.com
    Stefan Hermans | Mobil: +31 (0)6-15 05 20 13, E-mail: stefan.hermans@bayer.com
  • Industrie
    Wilfried De Cock | wilfried.decock@bayer.com
Für weitere Informationen zu Pfs:16 laden Sie bitte die offizielle Pressemitteilung von Plantum herunter.
Bayer: Science For A Better Life

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,3 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de/ zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Länderauswahl

Länderauswahl

Suche